Grotte des Friedens –  Jerusalem – Sinai – Mosesberg

Am Anfang ist zu erwähnen was für ein tolles Hotel wir hatten. Wir waren alle Herzlich Willkommen und fühlten uns wie zu Hause.  In den ersten Tagen hatten wir eine unglaubliche Meditation, 16 Frauen lagen nebeneinander am Pool  und wir waren 1 Stunde regungslos. Wir wurden für unsere Reise auf den Mosesberg vorbereitet. Wir waren zwei mal auf dem Mosesberg da wir den Aufstieg zu Fuß nicht alle schafften. Das 2te. Mal rieten wir mit den Kamelen bis kurz vor den 750 Stufen, Jamal unser Beduine und die anderen Beduine brachte uns sicher nach oben. Durch unsere Gebete und Maryams Energie bebte der Berg. Wir hatten alle das Gefühl unsere Seelen sind mit dem Berg verbunden. Der Sonnenaufgang und der Ausblick waren gigantisch.  Den Frieden hinterließen wir. Die Reise nach Jerusalem, der Ölberg, der Kreuzweg, die Grabeskirche, der Garten Gethsemane und die Kirche des Friedens aller Nationen waren Plätze voller Magie und durch Maryams Energien wurde alles unsagbar bestärkt. An allen diesen Orten beteten wir und brachten den Frieden.

Am Ende der Reise verabschiedeten wir uns von unserem persönlichen Reiseführer Abdul und er sagte: „Als Reiseführer lernten wir uns kennen und als Familie gehen wir auseinander“. Er war von unserer Mission sehr angetan. Wir alle gingen mit Tränen in den Augen.

Ich wurde bei der Reise an meine Grenzen gebracht und ging gestärkt für das Leben wieder nach Hause. Ich würde diese Reise immer wieder machen, eine unglaubliche und unvergessene Reise.                                                                      Ich danke Dir Maryam aus tiefstem Herzen

Deine Ute

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.